Logo der Christopher Indienhilfe

Christopher Indienhilfe e.V.

Sie sind hier: Blog
Diese Seite drucken

Der CIH-Blog

31. Januar 2016

Dankesbrief 2016


Herr, deine Gnade hört niemals auf, das Werk deiner Hände wirst du nicht im Stich lassen. Ps. 138,8

Liebe Pateneltern, liebe Spender und Freunde,

ganz herzlichen Dank für alle Spenden und Unterstützung im Jahr 2015, auch im Namen von David & Esther und den Patenkindern.

An der Schule wurde der Eingangsbereich zur Straße hin neu gestaltet, es wurde ein Torbogen und ein Torwächter-Häuschen gebaut sowie eine Umfassungsmauer um das Schulgelände. Die Regierung verlangt jetzt, dass für die Heimunterbringung der Kinder extra Gebäude bereitgestellt werden müssen, mit Küche, Speisesaal und noch anderen Vorgaben, und zwar für Jungen und Mädchen jeweils getrennte Gebäude. Auch soll für den Betrieb eines Kinderheimes eine Lizenz erforderlich werden, die natürlich Geld kostet und an Bedingungen geknüpft ist.

Das Gebäude der Grundschule in der Stadt ist in die Jahre gekommen und es stehen dringende Reparaturen an, auch weil es schon länger überbelegt ist.

Im Sommer wurde in einem Dalit-Dorf (Unberührbare) eine Sonntagsschul-Arbeit begonnen. Ein Team von 3 älteren Schülern fährt Sonntag morgens hin, singt mit den Kindern und erzählt biblische Geschichten. Dann werden noch Kekse oder Kuchen und Tee ausgeteilt, denn die Kinder bekommen meist nur zwei einfache Mahlzeiten am Tag. Es kommen 20 – 30 Kinder. Vielleicht entscheiden sich ein paar Eltern, ihre Kinder im nächsten Schuljahr in die Schule gehen zu lassen.

Doris, die Tochter von David & Esther, hat bis Ende August in der Schule mitgeholfen. Seit September hat sie eine Arbeitsstelle in Stuttgart und wohnt in Gerlingen.

Solomon, der Sohn, arbeitete 5 Jahre als Betriebswirt in einer großen Firma. Er hat sich nun entschieden, an der Schule mitzuarbeiten und seine Eltern zu entlasten. Da er im heiratsfähigen Alter ist (28), wurde jetzt ein Mädchen für ihn gefunden. In Indien ist dies Aufgabe der Eltern und Verwandten! Am 5. Februar soll die Hochzeit sein und es werden auch Gäste aus Schwaigern erwartet. Wir als Familie und noch zwei Ehepaare werden daran teilnehmen.

Vielen Dank, wenn ihr auch weiterhin die Arbeit an und mit den Kindern unterstützt.

Ein gutes und gesegnetes Jahr 2016 und herzliche Grüße,

Euer

Walter Schmalzhaf